Wirksame Medikamente gegen Schmerzen?

Deutsches Forum
Diskussions Forum Pudendusnerv-Neuralgie. Ein Ort, um Fragen zu stellen und Informationen
über alle Aspekte des Syndroms auszutauschen:
Symptome, Diagnose, medizinische Nachrichten, Spezialisten und Behandlung.

Re: Wirksame Medikamente gegen Schmerzen?

Postby bettinaanke » Tue Jun 30, 2015 1:23 pm

Hallo Lisa;
möchte dich fragen, wieviele mg Oxycodon nimmst du? Nehme seit den 23. Februar 2015 Tramal; habe jetzt aber das Gefühl, dass ein gewisser Gewöhnungseffekt eingesetzt hat und es wirkt nicht mal mehr halb so gut.
Grüße
Bettina
User avatar
bettinaanke
 
Posts: 35
Joined: Sun Mar 08, 2015 5:23 pm

Re: Wirksame Medikamente gegen Schmerzen?

Postby lisa2014 » Sat Jul 04, 2015 9:50 am

Ich habe Dir auch auf deine PN geantwortet. Aber jetzt fällt mir noch etwas ein. Nimmst Du das Tramal als retardiertes Medikament? Das ist ja auch immer eine Möglichkeit den Gewöhnungseffekt aufzuhalten bzw. sogar gut zu verhindern.
Das Oxy nehme ich auch als retard. Und wie gesagt, über den Tag verteilt sind es bei mir derzeit 75mg. Aber das muss jeder für sich selbst herausfinden. Ich komme mit dieser Menge gut zurecht. Ich spüre eine ordentliche Schmerzreduktion und ich kann bei dieser Menge mit völlig klarem Kopf arbeiten (das finde ich bei Schmerzmitteln immer sehr wichtig.) Ich will ja nicht vollgedröhnt durch die Gegend wanken... :)

Aber ich erinnere mich, dass hier irgendjemand (Helmut??) mal geschrieben hat, dass er mit Oxy gar nicht zurechtkam. Das ist ja immer das "Gemeine" bei Schmerzmitteln. Man kann nicht von einem Patienten auf den nächsten schließen.

Ich wünsche Dir, dass Du schnell ein neues Medikament oder eine neue Verabreichungsform des Tramals, für Dich findest.
Gruß, Lisa
lisa2014
 
Posts: 168
Joined: Wed Jun 25, 2014 1:15 pm

Re: Wirksame Medikamente gegen Schmerzen?

Postby bettinaanke » Sat Jul 04, 2015 3:42 pm

Hallo Lisa,
danke für die Antwort. Es ist sehr schwierig das Richtige zu finden. Habe die letzten vier Monate einigermaßen mit Noax (Tramal 100 mg Retard) überstanden; aber nun dämpft es den Schmerz leider zu wenig. Man kann zwar 200 mg auch nehmen (auf 24 h), aber dann ist man irgendwie "weggetreten". Deshalb muss ich etwas anderes finden. Oxycodon scheint eine gute Alternative zu sein. Wünsche allen Leidensgenossen, dass sie etwas Passendes zur Schmerzreduktion finden mögen.
Grüße
Bettina
User avatar
bettinaanke
 
Posts: 35
Joined: Sun Mar 08, 2015 5:23 pm

Re: Wirksame Medikamente gegen Schmerzen?

Postby lisa2014 » Mon Jul 27, 2015 3:03 pm

Hallo Bettina,

hast Du inzwischen ein neues Schmerzmittel ausprobieren können?
Viele Grüße,
Lisa
lisa2014
 
Posts: 168
Joined: Wed Jun 25, 2014 1:15 pm

Re: Wirksame Medikamente gegen Schmerzen?

Postby Skat27 » Mon Jul 27, 2015 5:04 pm

Hallo Lisa,

nee ich war das nicht mit dem Oxycodon. Ich habe aber in meinen Beiträgen geschildert, wie stark ich unter dem Entzug
nach den ganzen Morphinen gelitten habe. Nie wieder!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber Lisa, wenn ich Deinen Beitrag lese, ich bin einigermaßen überrascht, wie gut Du mit dem Oxycodon klar kommst - vor allem, daß Du im Kopf klar bist. Ich habe mal gegoogelt. Das ist ja ein Opiat der höchsten Stufe. Wenn Du es schmerzstufenmäßig betrachtet (0-10) - wie wäre etwa Dein Schmerzwert ohne?

Weißt Du, nach dem Erlebten ist mein Respekt bzw. Angst einfach zu groß - auf der anderen Seite wäre es natürlich "verlockend", wenn man dadurch
den Alltagsschmerz auf ein (wie offenbar bei Dir) auf ein erträgliches Maß senken könnte.

Wie bist Du darauf gekommen und wer verschreibt es Dir?
Danke
Gruß Helmut
Skat27
 
Posts: 76
Joined: Thu Dec 04, 2014 6:02 pm

Re: Wirksame Medikamente gegen Schmerzen?

Postby bettinaanke » Tue Jul 28, 2015 7:25 pm

Hallo Lisa,
habe noch nicht gewechselt; nehme, wenn der Schmerz schlimmer wird noch 50 - 100 mg Tramal dazu. Außerdem habe ich am 29.06.15 Botox bekommen, welches nun auch quasi "arbeitet" und den Schmerz reduziert. Habe morgen, also am 29.07.15, einen Termin bei der Schmerztherapeutin und berichte dann gerne, wie es ausgeht. -Wie geht es dir? Klappt es noch immer gut mit Oxycodon?
Liebe Grüße
Bettina
User avatar
bettinaanke
 
Posts: 35
Joined: Sun Mar 08, 2015 5:23 pm

Re: Wirksame Medikamente gegen Schmerzen?

Postby lisa2014 » Wed Jul 29, 2015 7:48 am

Hallo Bettina, hallo Helmut,

Helmut, ich war mir nicht mehr sicher, ob Du das mit dem Oxy warst. Sorry. Aber ich erinnere mich insbesondere an Deine Entzugsproblematik.
Was mich betrifft, so komme ich mit dem retardierten Oxycodon gut zurecht. Ich habe einen klaren Kopf und gehe seit einigen Monaten wieder arbeiten. Meine Arbeit ist eine recht anspruchsvolle Büroarbeit. Ich schreibe Berichte und halte Vorträge und das Oxycodon stört mich dabei überhaupt nicht. Ich fahre auch Auto.
Das einzige, was ich total vermeide, das ist Alkohol. Aber das ist für mich nicht schlimm. Habe auch früher nicht viel Alkohol zu mir genommen und jetzt dann eben gar keinen mehr. Damit kann ich leben. Hauptsache, meine Schmerzen sind so, dass ich arbeiten kann und wieder viel mehr Freude am Leben habe.

Wie meine Schmerzen ohne die Medikamente wären, dass weiß ich nicht, denn ich muss sie ja alle acht Stunden einnehmen. Mich würde auch mal interessieren, wie hoch meine Schmerzen ansonsten wären. Aber ich vertraue meinem Schmerzarzt und halte mich strikt an seine Vorgaben. Ich fühle mich von diesem Arzt gut betreut, also habe ich auch keine Angst vor den Medikamenten, die er mir verschreibt.

Obwohl es mich sehr stört, dass ich regelmäßig solche Mittel zu mir nehme, ist es mir am Ende des Tages aber wichtiger, dass ich wieder ein erträglicheres Leben habe und dass ich meiner Arbeit nachgehen kann...

Bettina, Botox ist mir schon mal angeboten worden, aber ich habe es noch nicht probiert. Hat es Dir etwas gebracht? Wer hat es Dir gespritzt? Und an welche Stellen wurde es gespritzt?
Nicht ins Gesicht, nehme ich jetzt mal an. :lol: :lol: Sorry, das war ein ganz schlechter Scherz!!! :oops: +

Mich interessiert es sehr, was Deine Schmerztherapeutin Dir nun als nächsten Schritt vorschlägt. Bitte berichte uns hier von Deinem heutigen Arztbesuch.

Viele Grüße,
Lisa
lisa2014
 
Posts: 168
Joined: Wed Jun 25, 2014 1:15 pm

Re: Wirksame Medikamente gegen Schmerzen?

Postby bettinaanke » Wed Jul 29, 2015 9:04 pm

Hallo Lisa,
war heute bei meiner Schmerztherapeutin, die sich gut mit PN auskennt, da sie mehrere Patientinnen mit dieser Krankheit hat. Derzeit sollte ich bei Tramal bleiben, da meine Leberwerte ziemlich schlecht sind und das noch am besten vertragen wird. Für Notfälle, also für den Fall, dass der Schmerz mal ziemlich in die Höhe fährt, bekam ich ein Medikament: Felden Quick-Solve 20 mg Lyotabletten. Das soll man nicht dauernd nehmen, aber für Notfälle hat es sich bewährt.
Botox habe ich, bei Prof. Bodner in Wien, an zwei Stellen bekommen: in den Piriformis und in den Dammbereich. Das hilft sehr viel; die Wirkung beginnt aber erst so zwischen der dritten und vierten Woche. Bei mir hat es eine große Erleichterung gebracht.
Der gegenseitige Austausch hier im Forum ist sehr wichtig. Davon kann jeder profitieren.
Liebe Grüße
Bettina
User avatar
bettinaanke
 
Posts: 35
Joined: Sun Mar 08, 2015 5:23 pm

Re: Wirksame Medikamente gegen Schmerzen?

Postby Janetto78 » Wed Jul 29, 2015 10:14 pm

Hallo Bettina,

habe gerade deinen Beitrag bezüglich Botox gelesen. Das interessiert mich auch sehr. Die Spritzen müssten ja nun ihre volle Wirkung entfaltet haben, wenn ich das richtig verstanden habe. Kannst du einschätzen wieviel es dir bringt, also evtl. in Prozenten oder auf der Schmerzskala? Ich hoffe das ist ok, dass ich das frage? Ich würde es auch sofort machen lassen! Dafür müsste ich ein wenig fahren, aber das nehme ich gerne in Kauf wenn es hilft.

Lieben Gruß,
Janet
Janetto78
 
Posts: 36
Joined: Sat Jan 10, 2015 1:19 am

Re: Wirksame Medikamente gegen Schmerzen?

Postby bettinaanke » Thu Jul 30, 2015 11:00 am

Hallo Janet;
kannst gerne alles fragen. Also ich habe am 29.06.15 das Botox bekommen. Genau nach zwei Wochen, habe ich die erste Verbesserung verspürt; Schmerzreduktion um ca. 10 - 15 %. Nach einer weiteren Woche gab es nochmals eine Schmerzlinderung von ca. 15 % insgesamt; außerdem sind das Fremdkörpergefühl als auch der Druckschmerz im Anus auf ein Restniveau von ca. 5 % herabgesunken. Ich persönlich bin begeistert von Botox. Ob es bei jedem so großartig wirkt, weiß ich natürlich nicht. Einen Versuch ist es sicher wert!
Liebe Grüße
Bettina
User avatar
bettinaanke
 
Posts: 35
Joined: Sun Mar 08, 2015 5:23 pm

PreviousNext

Return to DEUTSCHES FORUM

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron