Pudendus-Neuralgie am Dorsalnerv?

Deutsches Forum
Diskussions Forum Pudendusnerv-Neuralgie. Ein Ort, um Fragen zu stellen und Informationen
über alle Aspekte des Syndroms auszutauschen:
Symptome, Diagnose, medizinische Nachrichten, Spezialisten und Behandlung.

Pudendus-Neuralgie am Dorsalnerv?

Postby tommy72 » Fri Nov 20, 2015 11:16 pm

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier im board, lese aber schon einige Zeit interessiert mit.

Ich habe vor ca. 1 Jahr eine Verletzung an der Eichel davongetragen.
Es traten in der Folgezeit Schmerzen an der Stelle auf, die sich vor allem beim Sitzen verstärkten.
Dieser Zustand hielt ging nach einigen Monaten in einen starken Dauerschmerz über.

Ich war bei mehreren Urologen, allerdings waren sämtliche Untersuchungen incl. MRT ohne Befund.
Einer hatte dann den Verdacht, es könnte sich um eine Nervenverletzung handeln.

Ich überlege jetzt, was ich noch tun könnte. Evtl. eine Nervenblockade, aber wo würde man die in meinem Fall ansetzen und wer würde so etwas durchführen oder könnte eine Injektion im Bereich der Eichel was bringen wenn das jemand macht?
Bzgl. einer Neuromodulation weiß ich auch nicht was bei einer Nervenschädigung im Eichelbereich die bessere Alternative sein könnte (SCS, Sakral oder Sakral-/Pudendal)
und wo man diese am besten durchführen lassen sollte.

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand Antworten auf meine Fragen hätte und hoffe immer noch auf eine Besserung der Symptome, allerdings sieht es danach leider momentan nicht aus
und ich bin daher ziemlich verzweifelt durch die ganze Situation.

Viele Grüße
tommy
Last edited by tommy72 on Thu Mar 17, 2016 2:32 pm, edited 3 times in total.
tommy72
 
Posts: 19
Joined: Fri Nov 20, 2015 10:01 pm

Re: Pudendus-Neuralgie am Dorsalnerv?

Postby flyer28 » Tue Nov 24, 2015 12:02 pm

Hallo Tommy,
vielleicht wäre es hilreich entweder einen Dorsal Nerve Block oder einen Hypogastric PLexus Block probieren. Du hast geschrieben, dass die Schmerzen beim Prostata Palpation eher starker sind, es kann sein dass die ganze Penisschmerzen durch das Autonomes Nervensystem geleitet sind....In diesem Fall koennte Hypogastric Plexus Block ein probates Mittel sein.
summer 2009 - episodic pain in genital area, mainly after sex, then also after any other physical labour
early 2010- major flare-up, lasting 3 months, later almost complete resulion of pain
late 2010 - chronification of pain
february 2011 - ESCW wave. major flare-up of debilitating pain, lasting 5 months
february 2012 - diagnosed CPPS with irritation of pudendal nerve, hypogastric plexus block
june 2012 - dorsal nerve block made by prof. Aszmann, no relief
november 2012 - worsening of pain
flyer28
 
Posts: 219
Joined: Fri Mar 25, 2011 11:29 am

Re: Pudendus-Neuralgie am Dorsalnerv?

Postby tommy72 » Tue Nov 24, 2015 4:35 pm

Danke für deine Antwort flyer.

Warum wären die Schmerzen bei Prostatapalpation ein Hinweis auf das autonome Nervensystem? Weil diese von solchen Nerven innerviert wird? Mir wurde ja auch schon eine Botoxinjektion in die Prostata
empfohlen, allerdings habe ich noch niemand gefunden, der das macht.

Ich denke, es wird die Harnröhre durch die Prostata gereizt und löst den Schmerz dann am Ort der Verletzung aus, aber es hört sich denkbar an.
Kann aber ein autonomer Nerv im Bereich der Eichel/Harnröhre geschädigt werden und zu solchen Schmerzen und Symptomen wie starkem Auslaufen von Prostatasekret bei Erektion führen?

Wo hast Du den Hypogastric Plexus Block gemacht und hat er etwas bewirkt?

Tommy
tommy72
 
Posts: 19
Joined: Fri Nov 20, 2015 10:01 pm

Re: Pudendus-Neuralgie am Dorsalnerv?

Postby flyer28 » Wed Mar 16, 2016 3:48 pm

Enschludigung fuer späte Antwort. Die Palpation von Prostata oder die naheliegenden Muskeln (Levator Ani, Puboccocygeus?) hat die familiäre Schmerzen ausgelost bzw. gestärkt. Das ist eine Indikation, dass alles einigermassen zusammenhängt.
Hypogastric plexus block hab ich beim Doz. Urban in Prag absolviert, leider ohne Wirkung. Botoxinjektion ins Prostata wuerde ich nicht empfehlen...
summer 2009 - episodic pain in genital area, mainly after sex, then also after any other physical labour
early 2010- major flare-up, lasting 3 months, later almost complete resulion of pain
late 2010 - chronification of pain
february 2011 - ESCW wave. major flare-up of debilitating pain, lasting 5 months
february 2012 - diagnosed CPPS with irritation of pudendal nerve, hypogastric plexus block
june 2012 - dorsal nerve block made by prof. Aszmann, no relief
november 2012 - worsening of pain
flyer28
 
Posts: 219
Joined: Fri Mar 25, 2011 11:29 am

Re: Pudendus-Neuralgie am Dorsalnerv?

Postby Skat27 » Wed Mar 16, 2016 11:48 pm

Hallo tommy,

interessant! Du hast eine Verletzung "vorne" u. paar Monate später beginnt der Dauerschmerz! Ich hatte eine Verletzung "hinten" (Treppensturz auf's Gesäß)
u. 3 Monate beginnt auch bei mir der Dauerschmerz! Ich habe ja inzwischen einen Ärzte- u. Medikamenten-Marathon hinter mir (s. meine Berichte).
Durch Deine Schilderung bestätigt sich bei mir die Vorstellung/Verdacht, daß
1. es ein zusammenhängender Nervenverlauf von der Penisspitze bis zum Steißbein gibt, so daß eine Verletzung - egal an welcher Stelle im Verlauf -
zu solchen Beschwerden führen können
2. die längere Nervenverletzung nach einer gewissen Zeit (wie bei uns) sich zu einem Dauerschmerz verfestigt.

Ich sage das auch deswegen, weil viele Ärzte bis heute nicht nachvollziehen können, daß die chronischen Schmerzen erst 3 Monate nach der Verletzung
begannen.
Also, ich habe keine Lösung, aber ich sehe irgendwie so eine "Verlaufs-Ähnlichkeit".

Tipp: Spreche mal mit einem Neuro-Urologen. Diesbez. habe von der Uni-Klinik Herne einen 90%-zigen Verdacht auf Pudendus-Neuralgie.

LG Helmut
Skat27
 
Posts: 76
Joined: Thu Dec 04, 2014 6:02 pm

Re: Pudendus-Neuralgie am Dorsalnerv?

Postby flyer28 » Thu Mar 17, 2016 11:02 am

Die Pause zwischen Impuls und Dauerschmerz ist ein Zeichen von neuropatischen/neuralgischen Schmerzen, das ist bekannt.... 3 Monaten sind anscheinend sehr viel aber es kann so sein..Meine Hypothese ist, dass während diesen 3 Monaten in Pudenduskanal eine Adhesion entstanden ist, die Pudendus behindert. Hast Du 3Tesla MRI geprueft?
summer 2009 - episodic pain in genital area, mainly after sex, then also after any other physical labour
early 2010- major flare-up, lasting 3 months, later almost complete resulion of pain
late 2010 - chronification of pain
february 2011 - ESCW wave. major flare-up of debilitating pain, lasting 5 months
february 2012 - diagnosed CPPS with irritation of pudendal nerve, hypogastric plexus block
june 2012 - dorsal nerve block made by prof. Aszmann, no relief
november 2012 - worsening of pain
flyer28
 
Posts: 219
Joined: Fri Mar 25, 2011 11:29 am

Re: Pudendus-Neuralgie am Dorsalnerv?

Postby tommy72 » Thu Mar 17, 2016 2:05 pm

Hallo Helmut, hallo flyer,

danke für Eure Antworten. Der Dauerschmerz begann bei mir sogar erst ca. 5 Monate danach.
Ärzte und Medikamente habe ich auch schon zig durch. Einzig Kortison (Prednisolon) brachte kurzzeitig
mal was, aber nur in hoher Dosis und das kann man auf Dauer nicht nehmen.

Ich hatte schon CT-gesteuerte Pudendusblocks und periprostatische Nervenblockaden, aber beides brachte
eigentlich keine Besserung. Hypogastric Plexus Block habe ich noch nicht probiert, da ich auch nicht weiß
wer sowas ausser evtl. in Prag macht. @flyer: war dieser Block schlimm, habe gehört, das sollte man nur in Sedierung
machen und weiß auch nicht was eine langfristige Blockade dieses Plexus mit Phenol z.B. für Auswirkungen hat?

In Herne war ich auch schon, da wurde mir eine pudendale oder mit sakral kombinierte
Neuromodulation empfohlen, allerdings weiß ich nicht, ob die pudendale was bringen würde, wenn die Blocks,
die ja ungefähr an der selben Stelle (hinten am Gesäß) gemacht wurden, schon nichts gebracht haben,
außer ein Taubheitsgefühl in der Haut aussen. Ich überlege jetzt eher eine SCS zu testen.

@Helmut, willst Du in Herne eine Neuromodulation machen lassen?

VG Tommy
tommy72
 
Posts: 19
Joined: Fri Nov 20, 2015 10:01 pm

Re: Pudendus-Neuralgie am Dorsalnerv?

Postby flyer28 » Thu Mar 17, 2016 3:32 pm

Hallo Tommy, Hypogastric Plexus Block war gar nicht schlimm, der Stich wurde unweit von Coccyx platziert, mit eher einer langen Nadel. Ich hatte keine Schwierigkeiten aber auch leider keine Besserung. Superior Hypogastric Plexus ist ein "Knoten" wo viele pelvische Nerven treffen einander...Leider war es fuer mich nicht hiflsreich. I finde aber dieses Block wenig riskant als Pudendus Block.
Ich denke aber, ich muss einen klassischen Alcock canal block versuchen, weil dieses diagnostich sehr wichtig wäre...Wen Pudendus block bei dir keine Wirkung gezeigt hatte, dann ist vielleeicht die Ursache in einem anderen Bereich...viele Anesthäsiologen und auch Chirurgen sagen, dass ein erfolgreiches Pudendus block beste Hinweis fuer PN ist. (entschuldigung fuer mein Deutsch, ist nicht meine Muttersprache).
summer 2009 - episodic pain in genital area, mainly after sex, then also after any other physical labour
early 2010- major flare-up, lasting 3 months, later almost complete resulion of pain
late 2010 - chronification of pain
february 2011 - ESCW wave. major flare-up of debilitating pain, lasting 5 months
february 2012 - diagnosed CPPS with irritation of pudendal nerve, hypogastric plexus block
june 2012 - dorsal nerve block made by prof. Aszmann, no relief
november 2012 - worsening of pain
flyer28
 
Posts: 219
Joined: Fri Mar 25, 2011 11:29 am

Re: Pudendus-Neuralgie am Dorsalnerv?

Postby tommy72 » Thu Mar 17, 2016 3:47 pm

Hallo flyer, vllt. würde ich das dann auch mal probieren, obwohl ich denke, dann hätte auch der periprostatic block
was bringen müssen, da diese Nerven ja dann wohl weiter zum Hypogastric Plexus laufen, aber werde jetzt wohl erstmal die SCS testen.

Pudendusblock CT-guided war aber auch nicht schlimm, nur hat es mir nicht geholfen, obwohl der Arzt
meinte, er hätte die Stelle laut den Bildern gut getroffen. Ohne Bildgebung kann man Pudendusblock wohl vergessen,
da dann die Gefahr zu hoch ist, dass der Block zu weit weg ist vom Nerv oder er sogar dadurch nochmal verletzt wird und
1x reicht uns glaub allen.

VG
Tommy
tommy72
 
Posts: 19
Joined: Fri Nov 20, 2015 10:01 pm


Return to DEUTSCHES FORUM

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest